Conny Cöll (25): Ohne Gnade

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €2.99


von Konrad Kölbl

E-Book (EPUB) nach der Erstausgabe von 1954 (Band 25)

„Ohne Gnade“ ist randvoll geladen mit der Härte und Unerbittlichkeit einer oft tragisch-heroisch anmutenden Romantik, auf die man in den Weststaaten Nordamerikas in den ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts noch häufig stieß, deren anscheinende Gnadenlosigkeit sich jedoch in diesem Buch zum Schluss wandelt zu einem Hohen Lied echten Menschentums und hilfsbereiter Nächstenliebe, die neue Hoffnung schenkt und das Dasein zukunftsgläubig bejaht.

Der Erzähler macht den Leser vertraut mit der verzweiflungsvollen Not europäischer Auswanderer, die von einem gewissenlosen Agenten betrogen und um ihre letzte Habe gebracht worden sind. Sie glaubten, fruchtbaren Ackerboden erworben zu haben, fanden aber bei ihrer Ankunft am Cumberland-River in Kentucky völlig wertloses versandetes Gelände vor. Sie erleben Conny Cöll von einer neuen, menschlichen Seite. Ihn und seinen Kameraden Neff Cilimm, den „Gentleman“. Sie greifen entscheidend in Schicksale ein. Sie verhelfen der Gerechtigkeit zum Sieg. Das Geschehen ist eingebettet in charakteristische Einzelheiten von typisch amerikanischer Eigenart – so wird z.B. eindrucksvoll das unvorstellbare Wüten eines Blizzards, eines verheerenden Schneesturmes geschildert.